M
T

Wir über uns

Fach- und Beratungsstelle für Regenbogenfamilien

Die Fach- und Beratungsstelle für Regenbogenfamilien leistet gesellschaftliche Aufklärungsarbeit, damit Regenbogenfamilien in all ihren Farben in der Münchner Stadtgesellschaft sichtbarer werden und der Prozess der Gleichstellung aller Familienkonstellationen weiter vorangetrieben wird.

Unser Angebot umfasst vier Säulen:

  1. Treffpunkt und Vernetzung für Regenbogenfamilien, 
  2. Beratung zu Kinderwunsch, Patchworkfamilienund Alltag,
  3. Fachberatung, Fortbildung,
  4. Öffentlichkeitsarbeit: Platzierung des Themas in der Fachwelt sowie in der Stadtgesellschaft.

Die Fach- und Beratungsstelle Regenbogenfamilien ist neben der Lesbenberatungsstelle LeTRa die zweite Maßnahme des Vereins Lesbentelefon e.V. Dieser ist als freier Träger im Dachverband des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, Landesverband Bayern e. V. als eine eigenständige, soziale Organisation verortet. Der Verein Lesbentelefon e. V. ist gemeinnützig und wird durch die Förderung der Stadt München sowie durch Spenden und Mitfrauenbeiträge finanziert. Neben der Lesbenberatung LeTRa wird auch die Fachstelle Regenbogenfamilien von den aktiven Mitfrauen des Vereins sowie den hauptamtlich tätigen Fachfrauen des Vereins verantwortet, die zusammen das Plenum bilden, das das Entscheidungsorgan des Vereins darstellt.

Die verschiedenen hauptamtlichen Angebote der Fachstelle sollen in Zukunft durch Angebote von engagierten Ehrenamtlichen der verschiedenen Gruppen, Netzwerke und Vereinen ergänzt werden, die mit dem Themenfeld Regenbogenfamilien befasst sind.

This is
text inside of a div block.